Lebenslauf Andreas Groß

1955 in Düsseldorf geboren, mit akademischer Ausbildung aufgewachsen
1962-1974 Schule und Abitur: Engagement gegen unterdrückerische Lehrmethoden und faschistische Lehrer als Klassen- und Schulsprecher. Abiturzensuren überdurchschnittlich.
1975-1980 Studium und Abschluß (als Semesterbester !) als Dipl-Ing. Informationstechnik, Engagement gegen Unterdrückung und Lernprobleme als AStA-Vertreter der Studentenschaft und durch ergänzende, unbezahlte Vorlesungen zu den Lehrinhalten.
seit 1980 Berufstätig als Computer-Ing, erst zwei Jahre als Angestellter (dort auch Mitglied im Betriebsrat), dann selbständig als Software-Entwickler und Berater. Groß bildet Lehrlinge aus.
1976-1985 Umweltpolitisches Engagement, u.a. Mitgründer der Partei "Die Grünen" und von 11 % der 200.000 Bürger des Landkreises Pinneberg in den Kreistag gewählt. Pressesprecher der Grünen. Gegen radioaktive Strahlung und Trinkwasser-Vergiftung.
1985-1987 Schüler bei dem spirituellen Meister Bhagwan Shree Rajneesh, Groß hat auf der amerikanischen Ranch in Oregon veranlaßt, eine CIA-Unterwanderung des Ranch-Managements aufzudecken. Nach dem Tode des Meisters (er nannte sich zuletzt "Osho") griffen sich einige neu dazugekommene "Mitglieder" die Copyrights, die sie rigoros gegen die Osho-Bewegung durchsetzen, damit sie sich nicht weiter verbreiten kann. Ähnliches beobachtet Groß bei der Scientology seit Anfang der 80er.
1987-1999 Autodidaktisches Studium der Dianetik. Als Feldauditor hat Groß ca. 2.500 Auditingstunden an hunderte von PCs geliefert, von denen über 220 in allen deutschen Orgs auf Ausbildung und weiterführendem Auditing starteten. Er betrieb eine Menge guter Öffentlichkeitsarbeit für Dianetik und Scientology im Fernsehen und in Zeitungen.
1987-1999 Er studierte in der Kirche 23 Majorkurse (bis Klasse 1 Auditor), absolvierte 9 Haupt-Auditingschritte (bis Clear) und diverse kleine Kurse und Seminare, erhielt dutzende von Belobigungen (u.a. "Top International FSM") für Unterstützung in allen Abteilungen der Scientology (Verbreitung, SO-Recruitment, PR, Dead-Agenting, Renovierung der Org, Recoveries ...)
22.9.89 Eheschließung - auch kirchlich - mit meiner Frau Telse
seit 1992 Groß besann sich wieder auf die Software-Entwicklung, da ihm seine Arbeit als Auditor und Außendienstler der Kirche durch das Kirchenmanagement schwer bis unmöglich gemacht wurde.
1994 Groß gewann nach Handhabung krimineller Stasi-Machenschaften eine Immobilie (nach Gutachten 1,2 Mio DM) in den Familienbesitz zurück.
1999 Groß wurde ohne Verfahren und Anhörung vom Europäischen Management der Kirche zum Feind erklärt. Eine Revision wurde bis heute verweigert. Er läßt sich nicht länger stoppen, und beginnt wieder zu auditieren und die Akademie weiter zu studieren.
2001-Heute Groß lebt mit seiner Frau in einem Haus in der Zentralschweiz in wunderschöner Natur und konzentriert sich auf das Studium und die Lieferung von Auditing. Er ist heute ein Klasse-V- und Solo-Auditor, d.h. er kann seine PCs bis Clear auditieren. Sein Studium und Fallfortschritt zu wirklichem Clear und darüber hinaus ist hier zu finden.

Änderungsstand:25. November 2004 - Copyright © 2001 by Andreas Groß, Schweiz
Bitte informieren Sie uns über Änderungen oder Fehler